MigrantenUnternehmen und Vielfalt (MUV)

IQ Landesnetzwerk Hessen

 

 

Das Projekt „MigrantenUnternehmen und Vielfalt (MUV)“ rückt das Potenzial der Migrantenökonomie in den Blickpunkt: Die Anerkennung der Interkulturalität und Vielfalt in ihren Betrieben wird wertgeschätzt, ihre Bedeutung als Arbeitgeber*innen für Mitarbeitende mit Migrationsgeschichte und Neuzugewanderte mit im Ausland erworbenen Abschlüssen wird gesehen.

In einem vertrauensbildenden Prozess stärken und festigen Unternehmer*innen mit Migrationsgeschichte ihre Unternehmensstruktur, professionalisieren ihre Fachkräfteentwicklung und erweitern ihre unternehmerische Kompetenz.

Im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ bietet das Teilprojekt MUV Vernetzungs- und Austauschforen, fördert in Workshops den thematischen Wissenstransfer im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung und sensibilisiert die verschiedenen Arbeitsmarktakteure im interkulturellen Öffnungsprozess.

Unternehmer*innen der migrantischen Ökonomie sind die Zielgruppe des Projekts MUV, wenn sie

  •        qualifizierte Fachkräfte suchen
  •        Ihr Unternehmenspotenzial steigern möchten
  •        Interesse an Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten haben
  •        mit anderen Unternehmer*innen in einen intensiven Austausch treten möchten
  •        fachliche Partner*innen, moderne Tools und erweiterte Kompetenzen benötigen

Teilnehmer*innen des MUV Projekts profitieren von

  •        Vernetzung mit wichtigen Partner*innen und Institutionen
  •        Coaching – begleitet von persönlichen Mentor*innen
  •        qualifizierten Schulungen/Workshops
  •        Stärkung im Personal- und Organisationsmanagement
  •        Würdigung der Ressourcen durch projektinterne Preisverleihung

Seit 2015 fördert das IQ Landesnetzwerk Hessen durch das Projekt MUV die Migrantenökonomie.

Aktuell wird das Projekt auf Darmstadt und Umgebung ausgeweitet. Laufzeit: bis 30.06.2021.

Vielfalt

Bildnachweis des Projektfotos auf der vorangestellten Übersichtsseite: © Förderprogramm IQ / Kathrin Jegen

 

Projektstandort

KUBI-Geschäftsstelle

Ort:
Hanauer Landstraße 182, Eingang A
60314
Frankfurt am Main
Opening Hours
Mo. - Fr. 9:00 bis 17:00 Uhr
Ansprechpartner/-in

Arif Arslaner

Geschäftsführer / Projektleiter
Telephone
069 87 00 258-12
Email
arslaner@kubi.info
Ansprechpartner/-in

Anja Kallabis-von Salzen

Politologin M.A.
Telephone
069 87 00 258-31
Email
kallabis-von-salzen@kubi.info
Ansprechpartner/-in

Dr. Ghodsi Hejazi

Erziehungswissenschaftlerin
Telephone
069 87 00 258-32
Email
hejazi@kubi.info
Ansprechpartner/-in

Christian Bischoff

Telephone
069 / 87 00 258 - 37
Email
bischoff@kubi.info