Extremismusprävention durch Aufbau muslimischer Jugendarbeit

DL

 

 

 

 

Seit März 2017 arbeitet der Verein für Kultur und Bildung e.V. an dem Modellprojekt zum Aufbau präventiver Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten.

Das Projekt wird als Modellprojekt im Programm „Demokratie leben!“ gefördert, durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), als Kofinanzier und Kooperationspartner unterstützt das Hessische Kompetenzzentrum gegen Extremismus (HKE) auf Landesebene das Projekt.

Ziel ist die Entwicklung einer gewaltpräventiven Jugendarbeit und Stärkung der kulturellen Identität von deutschen muslimischen Jugendlichen und jungen Geflüchteten. Die Idee der Vielfaltsgesellschaft soll in den Fokus der Peers rücken, um damit Möglichkeitsräume der Partizipation und gesellschaftlichen Gestaltung zu erweitern.

Kontakte zwischen jungen Geflüchteten mit Gleichaltrigen in Frankfurt, ermöglicht gelingende soziale Integrationsprozesse.

Dazu gehört, bei religiösen Bedürfnissen und Identitätsfragen die Verbindung zu demokratischen muslimischen Gemeinden herzustellen.

In Workshops werden Themen die die Jugendlichen beschäftigen mit pädagogischer Unterstützung und Begleitung bearbeitet. Durch soziale, gesellschaftlich relevante und aktuelle Themen soll bei den Jugendlichen über Erfahrungen und neue Erkenntnisse eine differenzierte und individuell reflektierte Denkstruktur gestärkt werden.

Interreligiöses Erleben, Verständnis und Chancen der Universalität der Menschenrechte sowie die demokratischen Grundwerte ist Teil der Bildungsarbeit im Projekt.

Orte der Extremismus-präventiven Jugendarbeit sind die vorhandenen Strukturen und Netzwerkpartner des städtischen Sozialraumes: die stationären Unterkünfte der jungen Geflüchteten, die Sport- und Freizeitvereine, die Jugendzentren, jugendpolitische Strukturen, Einrichtungen der Jugendhilfe, die Schulen sowie muslimische Gemeinden in Frankfurt.

 

 

Bildquelle: "Demokratie Leben" / Andreas Schickert

 

DL

 

 

Projektstandort

KUBI-Geschäftsstelle

Ort:
Hanauer Landstraße 182
60314
Frankfurt am Main
Öffnungszeiten
Mo - Fr: 9:00-17:00 Uhr
Ansprechpartner/-in

Sabine Schmitt

Bereichsleiterin Jugendhilfe / Schule
Email
s.schmitt@kubi.info
Ansprechpartner/-in

Linda Petsch

Projektleiterin
Telefon
069 87 00 258 - 37
Email
petsch@kubi.info
Ansprechpartner/-in

David Brose

Telefon
069 87 00 258-37
Email
brose@kubi.info