Informationsabend "Kontaktstudium: Anerkennung und pädagog. Kompetenz"

Veranstaltungsdatum
Mo, 01.10.2018 18:00

Wir suchen Migrierte und Geflüchtete mit Ausbildung oder abgeschlossenem bzw. teilweise absolviertem Studium aus ihren Herkunftsländern!

Das neue Projekt „Kontaktstudium: Anerkennung und pädagogische Kompetenz in der Migrationsgesellschaft“ von KUBI e.V., in Kooperation mit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, bietet noch Plätze für Teilnehmer/Innen zum Wintersemester 2018. 

Am 1. Oktober um 18 Uhr gibt es dazu einen Informationsabend beim Verein für Kultur und Bildung e.V. 

Diese Weiterbildung soll mitgebrachte pädagogische Qualifikationen von Drittstaatsangehörigen mit Flucht- oder Migrationsgeschichte ausbauen und den (Wieder-)Einstieg in beruflich einschlägigen Arbeitsbereichen erleichtern (Ressourcenorientierung). Dadurch sollen die Situation von Menschen mit Migrationshintergrund im Bildungsbereich und auf dem Arbeitsmarkt verbessert, und der professionelle Einstieg (oder die berufliche Festigung) in einem pädagogischen Arbeitsbereich unterstützt werden.

Die Weiterbildung gliedert sich in zwei Semester und eine zehnwöchige Praktikumsphase zwischen den Semestern.
Das Kontaktstudium in Frankfurt startet am 7. November 2018.
Die Seminare finden an drei Tagen pro Woche (Mittwoch, Donnerstag und Freitag) von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr statt.

Teilnehmen können Personen aus Nicht-EU-Staaten mit Migrations- oder Fluchtgeschichte (ohne deutsche Staatsangehörigkeit). Sie müssen eine Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis besitzen und sich dauerhaft in Deutschland aufhalten. EU-Bürger/innen können nur dann teilnehmen, wenn sie mit einer teilnahmeberechtigten Person direkt verwandt sind.

Bei weiteren Fragen meldet Euch gerne bei Frau Aline Theobald (theobald@kubi.info) telefon: 069-8700258-74.