Bildungsmesse Fechenheim: Ausbildung und Beruf - wie geht es nach der Schule weiter?

Veranstaltungsdatum
Mi, 26.09.2018 18:30

Einladung an Jugendliche und Eltern zum Informationsabend in Frankfurt Fechenheim am 26. September, 18:30 bis 20:30 Uhr

Die KAUSA Servicestelle Frankfurt am Main und der Verein für Kultur und Bildung e.V. (KUBI e.V.) laden ein, zusammen mit der Türkischen Kulturgemeinde Fechenheim e.V., zur ersten Bildungsmesse für Schüler und Eltern mit Migrationshintergrund. Am Mittwochabend, 26.09.2018, auf dem Gelände der Türkischen Kulturgemeinde in der Mittelseestraße 25 in Frankfurt geht es um Berufsorientierung, Bewerbungsverfahren und Ausbildungsmöglichkeiten.

Beim dortigen Markt der Möglichkeiten stehen den Besuchern zahlreiche Ansprechpartner zur Verfügung. Vertreten sind unter anderem: die IHK Frankfurt am Main, die HWK Frankfurt-Rhein-Main, das Jugendjobcenter Frankfurt am Main, die Jugendberufshilfe der ASB Lehrerkooperative Frankfurt, das Frankfurter Ausbildungsprojekt der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V. und die Jugendhilfe von KUBI e.V.. Weitere Unternehmen aus dem Frankfurter Osten stellen sich an ihren Ständen vor und informieren über Ausbildungsmöglichkeiten im eigenen Haus.

Eröffnet wird die Bildungsmesse durch den Schirmherrn Kai Klose, Staatssekretär und Bevollmächtigter für Integration und Antidiskriminierung der hessischen Landesregierung und durch den Türkischen Generalkonsul, Burak Karartı. Die Gastgeber und Organisatoren Habip Alkan, Vorsitzender der Türkischen Kulturgemeinde Fechenheim e.V. und Arif Arslaner, Geschäftsführer von KUBI e.V., haben viele Monate daran gearbeitet, diesen besonderen Informationsabend  durchführen zu können.

Ziel von der KAUSA Servicestelle Frankfurt am Main ist es, junge Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund auf dem Weg in die duale Ausbildung zu unterstützen. Dabei arbeitet diese mit einem großen Netzwerk aus Migrantenvereinen, Arbeitsmarktakteuren, Unternehmen und anderen Institutionen zusammen. Die Förderung der Ausbildungsbereitschaft von Unternehmen ist zudem ein weiterer Schwerpunkt des Programms.

KUBI e.V. ist ein interkultureller Verein und Bildungsträger mit dem Ziel, schulische und berufliche Integrationschancen von jungen Menschen zu verbessern und zu fördern. Seit 25 Jahren arbeitet der Verein erfolgreich mit verschiedenen Projekten in diesem Bereich. Als Träger der KAUSA Servicestelle Frankfurt am Main, eines durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds geförderten Programms mit bundesweit 32 Servicestellen, bietet KUBI e.V. ein weiteres Projekt zur beruflichen Bildung und Integration in Frankfurt am Main.

Für Fragen steht Ihnen Frau Kilinc, KAUSA Servicestelle Frankfurt am Main, Tel.: +49 (0)69 87 00 258-78 oder unter bildungsmesse@kubi.info zur Verfügung.